Murellas Suppe – Bild und Geschichte aus dem Land der Hexen

Tanzt ihr auch in der Walpurgisnacht? Dann haltet die Augen offen!! Murellas Suppe und ein Treffen im Wald….
Eine Geschichte zur Walpurgisnacht…

Hier geht es zu Bild und Geschichte: Murellas Suppe — ATELIER ANJA HÜHN – KUNST IN PRAXIS

Harald und sein kauziger Freund „Frech“

Zuerst möchte ich Euch Harald vorstellen……..Harald ist eine Rabenkrähe, an der ich fast jeden Morgen vorbeikomme. Oft werde ich mit einem lauten  Gekrächze begrüßt. Aber manchmal ist Harald sehr beschäftigt. Dann „knackt“er Nüsse. Das macht er sehr geschickt. Er fliegt mit der Nuss im Schnabel auf einen hohen Baum, unter dem eine Straße entlang führt. Oben angekommen lässt er die Nuss auf den harten Asphalt fallen……und das Werk ist vollbracht. Nun schnell einsammeln und die Leckerei an einen sicheren Ort bringen.

Harald

Harald – Acryl auf LW, 70 x 70 cm – © Anja Hühn 2016

 

Nun hat Harald seid gestern auch einen neuen Freund, mit dem er einige Abenteuer erlebt. Sein Freund guckt nicht nur frech – nein er heißt sogar so. „Frech“ ist sein Name, dem er alle Ehre bereitet……. hier ist er:

frech

„Frech“ – Acryl auf LW, 70 x 70 cm, © Anja Hühn 2016

 

 

Tiere aus dem FF – November 2016

19.JanuarTiere aus dem FF – eine Ausstellung, die ihre Reise am 24.November 2016 in Hilden beginnt. FF steht für FILZ und FARBE. Gezeigt werden neue Arbeiten von mir, als auch dreidimensional gefilzte Tierportraits meiner ebenfalls in Düsseldorf lebenden Künstlerkollegin Sandra Struck-Germann.

Sandra Struck-Germann hat sich in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen bereits einen Namen als Textilkünstlerin erarbeitet. Ihr Wissen gibt sie in verschiedenen Workshops rund um das Thema Filzkunst im In- und Ausland weiter.

Die von ihr handgefärbte Wolle wird zu großformatigen Portraits oder 3D-Filzen weiterverarbeitet.

Die in dieser Ausstellung gezeigten Arbeiten springen den Betrachter förmlich an und wecken das Bedürfnis sie anzufassen.

13435759_1252269198147107_924125583_n-tile

Bei meinen, in dieser Ausstellung gezeigten neuen Werken, handelt es sich um farbintensive expressionistische Tierdarstellungen in Acryl. Ich versuche in meinen Darstellungen typische Charakterzüge herauszuarbeiten, die diesem Tier ähnlich, aber durchaus auch beim Menschen wieder zu entdecken sind. In manch einem der Charakterköpfe entdeckt man sogar eigene Züge.eduard-elefant

Es verspricht eine spannende Ausstellung zu werden.

Die Ausstellung ist bis 11. Januar 2017 (ursprünglich bis Ende Februar 2017) im Wohnstift Haus Horst in Hilden, zu sehen und wird am 24. November 2016 um 19.00 mit einem vorausgehenden fröhlichen Klavierkonzert des Pianisten Arthur Keilmann feierlich eröffnet.

Vernissage:

24.11.2016 um 19.00 Uhr (Zur Einstimmung gibt es ein Konzert des Pianisten Arthur Keilmann)

Ausstellungsort:

Wohnstift Haus Horst, Horster Allee 12-22, 40721 Hilden