KÜNSTLERIN DES MONATS JULI 2017: ANJA HÜHN (MONHEIM)

Ich freue mich sehr , Teil der Brücker Kunsttage 2017 sein zu dürfen! Wo ich ausstellen werde erfahrt ihr schon bald :-)!
Für die Präsentation „Künstlerin des Monats“ bedanke ich mich herzlich beim Organisationsteam der Brücker Kunsttage !

Werbeanzeigen

Brunhilde kanns nicht lassen…..

Brunhilde machte Urlaub in Kaub am Rhein. Bei wunderbarem Sonnenschein schlenderte sie durch den stillen Ort, der sicherlich schon bessere Zeiten, mit vielen Touristen, erlebt hatte.
Vor einem recht verstaubten Touristenshop stoppte sie apruppt. „Was war das???? “ Da lag es, einsam und verstaubt……..DAS Lieblingsspielzeug aus ihrer Kindheit – ein pinkfarbiges Klickklack !!!  Das musste sie unbedingt haben, koste es, was es wolle. Sie konnte es mit wirklich kleinem Geld erwerben. Es war das allerletzte Klickklack….ein Überbleibsel aus längst vergessenen Tagen. Sofort steckte sich Brunhilde den Halter des Klickklacks zwischen die Zähne und begann mit einem andauernden „Klick Klack“ die Kugeln zu bewegen. Und immer wenn sie freudig dabei nickte machten die Kugeln einen akrobatischen Überschlag…….. sie konnte es tatsächlich noch……und immer noch konnte sie vor lauter Freude das Spiel nicht beenden. Brunhilde war glücklich und jeder, der sie sah (und natürlich hörte) musste schmunzeln und schaute ihr noch lange hinterher.

Ein Tweet und eine wunderbare Begegnung…..

Manchmal sind es Zufälle, die uns eine ganz besondere Geschichte erleben lassen.

So geschehen an einem ganz normalen Wochentag. Ich versuchte mich mal wieder mit Twitter. Ich gebe zu, daß ich Twitter noch immer nicht so ganz durchschaue. Jedenfalls befasste ich mich mit einem Tweet von Sonja Zeltner-Müller. Ich klickte einfach die Teilnehmer der Reihe nach an, und so fand ich mich plötzlich auf der wunderbaren Seite „Muse Kunst“ von Hildegard Willebring wieder. Diese Seite, ihre Texte und ihre Schreibweise begeisterte mich gleich sehr, sodaß ich über weitere Netzwerke Kontakt mit ihr aufnahm. Da auch Hildegard an meinen Bildern Gefallen fand, bot sie mir ein Interview auf ihrer Seite an. Ich war gleich Feuer und Flamme und stimmte zu.

Ein wunderbares Gespräch entstand und ist nun auf der Seite MuseKunst zu lesen.
.

Elzebradder, Acryl auf Pappe, 60 x 80 cm, © Anja Huehn 2011

Elzebradder, Acryl auf Pappe, 60 x 80 cm, © Anja Huehn 2011

Aber das sollte nicht alles bleiben ….. Hildegard entdeckte meinen 2011 gemalten „Elzebradder“ und schrieb spontan eine wunderbare Geschichte dazu – „Wie siehst du denn aus“

Was für eine Freude ….. und was soll ich sagen – ich habe seitdem das Bedürfnis noch weitere Bilder zu dieser Geschichte zu malen!

Vielleicht ist das ein erster Schritt doch endlich einmal ein Kinderbuch zu illustrieren!?

Wer weiß …. 🙂

Hier könnt ihr die  Geschichte „Wie siehst du denn aus?“ und auch das Interview   finden: Muse Kunst von Hildegard Willebring